Pfalz-Hunde

Dummy-Arbeit / Apportieren

Kursinhalt

Die Dummy-Arbeit entspricht dem Naturell vieler Hunde, die dafür gezüchtet wurden, Dinge im Maul zu tragen und so bei der Jagd zu helfen.

Aber auch Hunde, die nicht von sich aus direkt alles ins Maul nehmen wollen, können durchaus Spaß am Apportieren finden (so auch Krusty, der Hund auf dem Foto, der anfangs überhaupt nichts ins Maul nehmen wollte).

Es gibt die drei Apporte:

  • Markieren
  • Freiverloren Suche
  • Einweisen


Wir beginnen mit dem Aufnehmen und Abgeben des Dummys. Bei manchen Hunden kommt auch der Clicker zum Einsatz, um sie zu motivieren, den Dummy aufzunehmen.

Ihr Hund lernt bei uns für die verschiedenen Apporte unterschiedliche Kommandos. Bei der Dummyarbeit geht es um die Beschäftigung und geistige Auslastung Ihres Hundes. Er lernt nebenbei auch, Ruhe zu halten und seine Impulse zu kontrollieren.

Wichtig beim Training sind uns viel Spaß für Hund und Halter!

Preise und Details

Ihr Hund sollte über einen guten Grundgehorsam verfügen, und wir sollten uns vor dem erstmaligen Dummy-Training einmal kennenlernen.

Erstgespräch: Kennenlernen und Einschätzen des Hundes: 85 Euro/60 Minuten.

Kursgebühr: 165 Euro für 6 Termine à 60 Minuten.

Details: Wir arbeiten in kleinen Teams von mindestens 2 und maximal 6 Mensch-Hund-Teams. Das Apportieren trainieren wir an unterschiedlichen Orten im Rhein-Pfalz-Kreis (Neuhofen, Speyer, Ludwigshafen und Mannheim) und machen auch Apportierspaziergänge.